Sonntag, 31. März 2013

[Rezension] Renegade: Tiefenrausch - J.A. Souders

Renegade - Tiefenrausch
Originaltitel: Renegade
Autor: J. A. Souders
Verlag: Ivi
Seitenzahl: 368 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2012
Preis: 16,99€

Kaufen?

Inhalt:
Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.
Text und Bildquelle: ivi

Rezension:
Die sechzehn Jährige Evelyn - genannt Evie - lebt in Elysium, eine Stadt am Grund des Meeres. Ihre Mutter ist die Herrscherin über diese Stadt und regiert sie mit eiserner Hand um den Frieden zu bewahren, denn die Gefahr lauert an der Oberfläche..

Die Geschichte wird aus Evies Ich-Perspektive erzählt. Evies Leben ist perfekt. Sie besitzt alles was sie möchte und genießt das Leben in der Stadt ihrer Mutter. Doch dann taucht der Oberflächenbewohner Gavin in Elysium auf. Evie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen und um ihn zu retten beginnt Evie ihre Mutter anzulügen, denn mit dem Auftauchen Gavins, erkennen die beiden, dass das Leben in Elysium nicht so perfekt ist wie es scheint.

Ich hatte Anfangs Schwierigkeiten mich an Evie zu gewöhnen. Sie war mir zu angepasst an das System und überhaupt nicht so wie man es von einer Protagonistin in einer Dystopie gewohnt war. Doch mit der Begegnung Gavins beginnt Evie sich zu verändern, was mir geholfen hat sie zu mögen. Am Anfang war ich außerdem oft verwirrt, weil Evie von Erinnerungslücken geplagt wird und Evie versucht sich an die Dinge zu erinnern, die sie vergessen hat. Sie wirkte auf mich etwas seltsam und beschränkt, aber dies ist keinesfalls Evies wahres Ich und die Auflösung über diese Verwirrtheit fand ich wirklich spannend.

Gavin ist der männliche Protagonist. Er stammt von der Oberfläche und ist durch einen Unfall nach Elysium gelangt. Doch Oberflächenbewohner sind in Elysium die Staatsfeinde Nr. 1 und wenn sie auftauchen, werden sie sofort exekutiert.. Doch Evie fühlt sich zu ihm hingezogen und möchte ihm helfen zu fliehen. Gavin ist einfach ein sehr sympathischer Charakter, der nicht nur schlau ist, sondern auch Humor hat! Die Unterschiede zwischen Evie und Gavin sind einfach gravierend und während sie versucht haben, die unbekannten Welten zu verstehen, kamen oft sehr lustige Szenen auf!
Die Entwicklung der Beziehung der Beiden ging mir dann aber doch ein wenig zu schnell und sie waren nach nur kurzer Zeit so vertraut miteinander, was einfach unrealistisch wirkte, zumal Evies Mutter ihre Absicht Gavin zu töten nicht verschleiert und Gavin Evie trotzdem vertraut. Aber die Liebesgeschichte war dennoch schön und die beiden hatten wirklich ihre besonderen Momente.

Elysium ist eine wirklich außergewöhnliche Welt. Sie liegt auf dem Grund des Meeres, innerhalb einer riesigen Glaskuppel. Die Bewohner sind ganz unabhängig von der Oberfläche. Sie pflanzen ihre Nahrung selber an, der Strom wird aus einem nahegelegenen Vulkan gewonnen und dem Meerwasser wird einfach das Salz entzogen, sodass es als Trinkwasser genutzt werden kann. J.A. Souders berschreibt ihre gut durchdachte Welt einfach atemberaubend und konnte ihre Idee von einer Welt unter Wasser wirklich gut umsetzen.

Elysium wird von Evies Mutter beherrscht, die von ihren Untertanen ebenfalls "Mutter" genannt wird. Sie bestimmt über die Berufung der Menschen, sowie über die Bezahlung und sogar ob die Menschen zu der "Paarung" zugelassen werden und ob sie Kinder bekommen dürfen. Sie wirkt zu Beginn des Buches sehr freundlich und man denkt, dass sie nur das Beste für Evie und ihr Volk möchte, doch schon bald zeigt sich, dass es alles nur eine große Lüge ist. Sie wird zum bösen Gegenspieler, der Elysium wie seine Westentasche kennt und die Welt total in seiner Hand hat.

Die Geschichte beginnt ein wenig schleppend, aber nach nur kurzer Zeit stellt sich eine Spannung auf, die den Leser nicht mehr loslässt. Die Flucht von Gavin und Evie ist wirklich nervenaufreibend, was vielleicht daran lag, dass man immer auf etwas gewartet hat, dieses aber nicht passiert ist. Die ganze Flucht erschien mir zu einfach und die Probleme von Gavin und Evie konnten viel zu schnell gelöst werden. Das Ende hat die Autorin kein Blatt vor den Mund genommen und auch die grausamen und schrecklichen Seiten von Elysium aufgezeigt.

Fazit:
In "Renegade - Tiefenrausch" wurde eine sehr faszinierende aber auch sehr erschreckende Welt geschafften! Doch mir persönlich war die Liebesgeschichte nicht authentisch genug und die Story hat durch die einfache Beseitigung von Problemen einiges an Spannung verloren.

Kommentare:

  1. Sehr schöner Blog :)

    "Renegade" steht auch auf meiner Wunschliste und ich möchte es irgendwann unbedingt mal lesen. Ich hoffe, dass es mich nicht enttäuscht, aber es klingt einfach so interessant.
    Tolle Rezi ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :)

    "Renegade" hat mich nicht enttäuscht nur habe ich das gefühl, dass ich eventuell nicht in der Stimmung für das Buch war und deswegen nicht ganz so begeistert war ;)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  3. Hey ho:)
    Ich habe dich getaggt... Vielleicht willst du ja mitmachen...:)

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi *-*
    Hab dir ja schon bei LB geschrieben. Deine Kritik verstehe ich auf jeden Fall. Bei mir war es vor dem ganzen Hype mit etlichen Dystopien und vielleicht habe ich die Liebe deshalb damals als schön empfunden. Ich fands gut, weil es mal was anderes war :)

    LG, Fina

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...