Donnerstag, 23. Mai 2013

[Rezension] City of Ashes - Cassandra Clare

City of Ashes
Originaltitel: City of Ashes
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Reihe: 2/6
Seitenzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Preis: 17,99€

Kaufen?

Inhalt:
Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Aber was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Doch die Unterwelt ist nicht bereit, sie gehen zu lassen. Als Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal – und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.
Text und Bildquelle: Arena Verlag 

Rezension:
Clary hat Mühe sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Nachdem sie erfahren hat, dass sie die Tochter von dem abtrünnigen Schattenjäger Valentin und Jace ihr Bruder ist, steht die Welt für sie Kopf und sie muss versuchen mit diesem Wissen klarzukommen. Doch die Zeit dafür hat sie nicht, denn die nächsten Gefahren lauern schon wieder hinter der nächsten Ecke..

"City of Ashes" setzt eine Woche nach "City of Bones" an. Es gibt keine großartigen Rückblicke auf die Geschehnisse. Ich hatte trotzdem keine Probleme mit dem Einstieg, da ich die beiden Bücher zum Glück gleich hintereinander gelesen habe.

Wie schon bei der erste Band konnte mich "City of Ashes" mit seiner spannenden Handlung begeistern. Cassandra Clare konnte mit vielen überraschenden Wendungen aufwarten und man hat viele neue Informationen über die Schattenwelt bekommen. Auch die Charaktere entwickelten sich stetig weiter und man lernte sie besser kennen.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass Cassandra Clare das Buch aus mehreren Sichten geschrieben hat. So konnte man mal aus Clary's Sicht lesen, aber auch aus Alec's und Jace's. Besonders Jace's Sicht auf die Geschehnisse fand ich wirklich sehr interessant. Ihm wird vom Rat vorgeworfen, dass er mit Valentin gemeinsame Sache macht und wird als Lügner bezeichnet. Aber man bekam auch einen besseren Einblick auf den Jace, der hinter der arroganten Fassade steckt und lernte ihn zu verstehen.

Dass Clary und Jace Geschwister sind vereinfacht ihre Beziehung beim besten Willen nicht. Sie haben eindeutig keine geschwisterlichen Gefühle füreinander und kämpfen dagegen an. Und dann ist da auch noch Simon, der Gefühle für Clary hat.. Ich persönlich bin kein Fan von Liebesdreiecken, aber ich finde das es in "City of Ashes" nicht ganz so schlimm war wie erwartet. Zwar ging mir Simon mit seiner Eifersucht teilweise tierisch auf die Nerven, aber es hätte schlimmer seien können.

Fazit:
"City of Ashes" ist fast genauso toll wie sein Vorgänger! Die Reihe ist absolut spannend geschrieben und die Handlung ist einfach nur interessant und fesselnd! Die vielen verschiedenen Chararaktere geben der Reihe noch einen ganz besondere Note und machen sie einfach zu einer der besten Reihen, die ich bisher gelesen habe!

Reiheninfo:
City of Ashes

Kommentare:

  1. Ich oute mich jetzt mal: Ich bin ein Valentin und Magnus Fan =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Magnus!! :D Einfach nur genial :)
      Valentin finde ich bis jetzt noch so undurchschaubar. Ich weiß noch nicht genau was ich von ihm halten soll ;)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Du sprintest ja wirklich förmlich durch die Trilogie durch :D Aber ich war auch so im Fieber. Leider war, als ich die ersten drei gelesen hatte, der 4. noch nicht draußen und wie das dann immer so ist: Ich habe den vierten immer noch nicht gelesen -.-
    Muss ich echt mal machen. Sollen auch toll sein *-*
    Voll toll, dass du gerade alle hinereinander wegliest, hätte ich auch gerne...naja, bald gehts hoffentlich auch für mich weiter mit Clary & Jace ^^

    LG, Fina

    Die erste Trilogie zu toppen wird wirklich SEHTR schwierig, bin gespannt :D

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...