Dienstag, 30. Juli 2013

[Rezension] Plötzlich Fee: Herbstnacht - Julie Kagawa

Plötzlich Fee - Herbstnacht
Originaltitel: The Iron Fey, Book 3: The Iron Queen
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Preis: 16,99€

Kaufen?

Inhalt:
Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr.
Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...
 Text und Bildquelle: Heyne fliegt

Rezension:
Meghan und Ash wurden aus dem Nimmernie verbannt, doch Ruhe vor dem Feenvolk haben sie noch lange nicht. Die Eisernen Feen haben sich auf die Suche nach Meghan begeben um sie dem falschen König auszuliefern, der ihre Kräfte unbedingt haben möchte.
Auch als Meghan und Ash sich an einen geheimen Ort zurückziehen, können sie sich nicht entspannen, denn Oberon und Mab haben das Angebot gemacht die Verbannung der beiden wieder aufzuheben, wenn Meghan sich ins Eiserne Königreich begibt und den falschen König ausschaltet..

Auch der dritte Band der "Plötzlich Fee" Reihe konnte mich wieder völlig in seinen Bann ziehen. Der Schreibstil von Julie Kagawa punktet mit tollen Beschreibungen und lässt sich wirklich leicht lesen. Besonders gefallen hat mir die sehr gut durchdachte Handlung. Die Autorin weiß ganz genau wie ihre Geschichte aussehen soll und wohin Meghans Weg führen wird. Man hat genau gemerkt, dass jedes kleinste Detail der Handlung genau durchdacht ist und genau da ist wo es hingehört.
Während es am Anfang eher ruhiger war, steigerte sich die Handlung während des Verlaufes immer weiter, bis zum spannenden Ende. Besonders am Anfang hätte ich mir eine höhere Handlungsdichte gewünscht, weil ich zeitweise das Gefühl hatte, nicht wirklich voranzukommen.

Auch die Charaktere fand ich wie schon in den vorherigen Bänden wirklich gelungen. Meghan hat eine enorme Entwicklung durchgemacht! Sie lernt im Verlauf der Handlung auf eigenen Wunsch wie man kämpft um sich und die, die sie liebt verteidigen zu können. Außerdem möchte sie nicht mehr so sehr auf andere angewiesen sein. Meghan steht am Anfang des Buches kurz vor ihrem siebzehnten Geburtstag und man merkt ihr deutlich an, dass sie, seit sie vor genau einem Jahr in die Welt der Feen hineingezogen wurde, reifer geworden ist und sie die letzten Reste ihrer kindlichen Naivität abgeschüttelt hat.

 Neben den vielen neuen Nebencharakteren, die man kennenlernen darf, sind aber auch alte Bekannte wie Ash, Grimalkin und Puck wieder mit von der Partie, von denen man viel neues erfährt.
Ash und Meghan haben am Ende des zweiten Bandes zusammengefunden und Ash hat wegen seiner Liebe zu Meghan seine Verbannung aus dem Nimmernie in Kauf genommen. Doch er bereut seine Entscheidung nicht und die beiden versuchen mit der neuen Situation klar zu kommen. Die Liebesgeschichte hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen! Sie stand nicht so sehr im Vordergrund, aber es gab immer mal wieder schöne Momente zwischen den beiden, aber eben nicht so viele, dass es genervt hat. Julie Kagawa hat da genau das richtige Maß getroffen!

 Fazit:
"Plötzlich Fee - Herbstnacht" konnte mich wie auch schon die vorherigen Bände wirklich verzaubern.
Die Geschichte um Meghan Chase war gut durchdacht und konnte viele interessante Wendungen aufweisen. Besonders gut gefallen haben mir auch die Charaktere, die sich stetig weiterentwickeln und mir echt ans Herz gewachsen sind.Ich freue mich schon auf den abschließenden Band!

 
 Reiheninfo:
Plötzlich Fee - Hebstnacht

1 Kommentar:

  1. Ich dachte erst, dass ich das Buch nicht so toll fand... weil ich dachte es wäre langweilig! Irgendwann merkte ich dann, dass ich zwar fand, dass dieses Buch nicht so spannend ist, es aber einfach schön ist:)
    Oh na dann noch schöne letzte Ferientage! Ich habe noch ein paar vor mir;D
    Eigentlich war ne große Reise geplant... aber dann kam was dazwischen. Jetzt mache ich mehrere kurz Urlaube;)
    Und du?

    Das ist voll merkwürdig, ich habe gerade gesehen das bei deiner Blog-Liste steht, dass mein letzter Post ne woche alt ist und das Datum von der Rezi sagt auch der 20. aber das war erst dieses Wochenende...^^

    Klar bei solchen Büchern wie den "Du, oder..." Büchern ist ja sowieso immer klar wie das Buch endet!^^ Aber sonst nervt das echt!! Vielleicht dachte der Verlag, in deinem Fall, dass die Leute es ansprechend fänden, wenn sie dann in zwei Typen verliebt ist....

    Wenn die Edelstein Trilogie so gut wie "das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist MUSS ich es wohl wirklich mal hören!! Habs nämlich auf Hörspiel... Leider ist bei Hörspielen immer alles gekürzt, dass mag ich nicht so:/
    Und du musst "das Schicksal ist ein mieser Verräter" WIRKLICH mal lesen:D

    Stimmt, wahrscheinlich wäre es viel sicherer wenn es wirklich so wäre... Sonst hört man ja immer nur so vereinzelt was. Na ja, hoffen wir, dass es noch lange dauern wird, bis sich mal was bewahrheitet;)

    Von dieser Reihe sind ja auch immer viele begeistert... ich finde der Klappentext klingt irgendwie langweilig:D

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...