Dienstag, 2. September 2014

[Rezension] Spuren der Hoffnung - Nora Roberts

Spuren der Hoffnung
Originaltitel: Dark Witch
Autor: Nora Roberts
Verlag: Heyne
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheiungsdatum: April 2014
Preis: 9,99€

Kaufen?

Inhalt:
Iona verlässt Baltimore, um sich im sagenumwobenen County Mayo auf die Suche nach ihren Vorfahren zu machen. Als sie den attraktiven Boyle trifft, bietet er ihr an, auf seinem Gestüt zu arbeiten. Schnell spüren beide, dass sie mehr verbindet als die gemeinsame Leidenschaft für Pferde. Doch dann droht ein dunkles Familiengeheimnis das Glück der beiden zu zerstören.
Text und Bildquelle: Heyne

Rezension:
Vor Jahrhunderten lebte die Dunkle Hexe Sorcha gemeinsam mit ihren drei Kindern in einer kleinen Hütte im County Mayo. Bedroht von dem bösen Hexenmeister Cabhan, teilte Sorcha ihre Kräfte unter ihren Kindern auf, die daraufhin zur Dunklen Hexe wurden und stellte sich Cabhan, um ihn zu vernichten. Doch der Zauber misslang und seither wartet Cabhan darauf, dass wieder drei Nachfahren von Sorcha zueinanderfinden.

Iona Sheehan ist sich ihrer Hexenkraft noch nicht lange bewusst. Auf der Suche nach ihren Wurzeln, bricht sie alle Brücken in Baltimore ab, um von nun an in Irland zu leben. Ohne Job und ohne Dach übern Kopf kommt Iona in Irland an, aber sie wird freundlich von ihren Cousins Branna und Connor O'Dwyer aufgenommen. Sie bieten ihr nicht nur einen Platz zum Wohnen, sondern auch Lehrstunden in der Magie an, denn auch Connor und Branna haben Hexenkräfte.

Iona ist die erzählende Person in "Spuren der Hoffnung". Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und ist eine Quasselstrippe, allerdings eine liebenswerte. Viel Liebe hat Iona leider nie erfahren, umso gerührter ist sie von der Tatsache, dass sie in Connor und Branna zwei Menschen gefunden hat, die sie verstehen und so lieben wie sie ist.

Gemeinsam mit Iona habe ich nicht nur Connor und Branna, sondern auch Fin, Meara und Boyle kennen und lieben gelernt. Eine tolle Gruppe, in der sich nicht nur Iona schnell sehr wohl gefühlt hat. Nora Roberts zeichnet ihre Charaktere mit viel Liebe und haucht ihnen Leben ein. Ein wenig vorhersehbar war die Geschichte schon, besonders im Hinblick auf die Liebesgeschichte in "Spuren der Hoffnung", als auch für die Liebeskonstellationen in den folgenden zwei Bänden. Aber diese Vorhersehbarkeit hat mich absolut nicht gestört.

Sowohl Iona, als auch Connor und Branna stammen von Sorcha, der ersten Dunklen Hexe ab. Sie haben nicht nur ihre Magie geerbt, sondern auch die Fähigkeit mit Tieren zu kommunizieren. So hat jeder der drei ein Tier, das ihnen als Führer dient. In Ionas Fall ist dies der Hengst Alastair. Iona findet schnell einen Job auf dem Reiterhof, das von Fin und Boyle geführt wird und so auch Alastair, zu dem Iona schnell einen Draht hat.Mir hat die Idee mit den Tieren, als wichtige Verbündete sehr gut gefallen und ich bin gespannt, was Nora Roberts damit in den nächsten Bänden macht.

In dem Reitstall traf Iona aber nicht nur ihr Pferd, sondern auch ihre große Liebe Boyle. Ich muss sagen, dass die Liebesgeschichte ein wenig an mir vorbeigegangen ist. Da waren die Hexenstunden mit Branna einfach spannender, denn Iona merkt schon bei ihrer ersten Begegnung, dass sie sich in den wortkargen Iren verguckt hat. Da sie sehr viel redet, kann sie diese Tatsache einfach nicht für sich behalten und erzählt Boyle auch gleich davon und schwupps befinden die beiden sich in einer Beziehung, bei der ich besonders am Anfang den Eindruck hatte, dass Iona sie mehr will als Boyle. Aber die Liebesgeschichte hat noch eine positive Wendung genommen, aber wirklich abgeholt hat sie mich nicht.

Fazit:
"Spuren der Hoffnung" ist mit seinen liebenswerten Charakteren und der ganz interessanten Handlung ein nettes Buch für Zwischendurch. Normalerweise lese ich Bücher von Nora Roberts gerne, wenn ich Lust auf eine tolle Liebesgeschichte habe und deshalb war ich anfangs nicht ganz so begeistert, als mit dem Kampf gegen Cabhan noch etwas mehr Handlung hinzugekommen ist. Allerdings hat mir diese Handlung viel besser gefallen, als die Liebesgeschichte und ich bin wirklich gespannt wie es mit Iona, Connor und Branna weitergeht!


Reiheninfo:
Spuren der Hoffnung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...