Sonntag, 28. Dezember 2014

[Rezension] Die Seiten der Welt - Kai Meyer

Die Seiten der Welt
Autor: Kai Meyer
Verlag: FJB
Reihe: 1/2
Seitenzahl: 560 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2014
Preis: 19,99€

Kaufen?

Inhalt:
Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln. Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
Text und Bildquelle: FJB

Rezension:
Furia Faerfax stammt aus einer Familie von Bibliomanten, Menschen, die mit Büchern erstaunliches bewirken können. Auch Furia hat die Macht der Bibliomantik in sich, doch sie wartet noch sehnsüchtig auf ihr Seelenbuch, den Schlüssel zu ihrer Macht. Und den sollte sie besser bald finden, denn ihr Bruder Pip wird entführt und Furia braucht jede Hilfe um ihn wiederzubekommen..

Von Kai Meyer ist man gewohnt, dass er sich für jedes seiner Werke etwas ganz neues überlegt.
In "Die Seiten der Welt" dürfen wir gemeinsam mit der Protagonistin Furia, die die Geschichte aus der personalen Erzählperspektive erzählt, in die Welt der Bücher und der Bibliomantik eintauchen. Für mich als Leseratte war es ein großes Vergnügen auf Staub fressende Origamis zu treffen, die das Einstauben der Bücher eindämmen oder nach Libropolis zu reisen, der Stadt der Bücher.

Wie schon erwähnt, wurde die Geschichte zum Großteil aus der Sicht der fünfzehn Jahre alten Furia erzählt, aber ab und an durften auch mal andere Charaktere wie die Diebin Cat, oder Furias Gegenspieler ihre Sicht der Dinge schildern. Vielleicht lag es daran, dass die Geschichte aus der für mich eher ungeliebten personalen Erzählperspektive erzählt wurde, denn ich bin mit keinen der Charaktere so richtig warm geworden. Besonders Furias Handlungen konnte ich oft nicht nachvollziehen und auch die anderen Charaktere, so verschieden sie auch waren, blieben für mich eher blass, leider!

Auch hat mir bei der Geschichte ein wenig der rote Faden gefehlt, weil ich lange Zeit nicht so wirklich wusste worauf die Geschichte hinausläuft. Schon früh kam Spannung auf und es passierte etwas, mit dem ich zu so einem frühen Zeitpunkt noch überhaupt nicht gerechnet habe. Danach wurde es dann erstmal ruhiger, was bewirkte, dass ich von der Geschichte nicht so gefesselt war, wie ich es mir gewünscht hätte.
Was mich dann noch gestört hat, waren die vielen Tode, die von den Charakteren dann auch noch bemerkenswert schnell weggesteckt wurden, sodass sie auf mich eher unnötig gewirkt haben.

Zum Schluss noch ein halber Kritikpunkt: Ich war von den vielen Ideen, die Kai Meyer in "Die Seiten der Welt" einfließen lässt wirklich begeistert. Allerdings fand ich, dass viele von ihnen mehr Potenzial hatten, als aus ihnen herausgeholt wurde. Da hätte man vielleicht lieber ein, oder zwei Ideen weniger in das Buch hineinbringen können und dafür andere wie die Bibliomantik oder die Seelenbücher noch mehr in den Fokus bringen können. Wie gesagt, es ist nur ein halber Kritikpunkt, weil die vielen Ideen dazu beigetragen haben, dass das Buch interessant blieb.

Fazit:
Ich weiß, dass viele von "Die Seiten der Welt" wirklich begeistert waren, sodass ich mich schon fast dafür entschuldigen möchte, dass es mir nicht so ergangen ist. Ich habe sehr lange gebraucht um das Buch durchzulesen, weil es mich leider nicht so fesseln konnte, wie ich gehofft habe. Das lag daran, dass ich mit den Charakteren nicht wirklich warm geworden bin, sie sogar ein wenig blass fand und mir der rote Faden in der Geschichte gefehlt hat, weil ich lange Zeit nicht so richtig wusste wo die Geschichte einmal hinführen soll. Trotzdem hat mir die Idee des Buches, die Bibliomantik und die Welt der Bücher sehr gut gefallen und ich hoffe, dass mir der zweite Band besser gefallen wird.


Reiheninfo:

Kommentare:

  1. Mir ging es beim Lesen so wie dir...du stehst mit deiner Meinung also nicht ganz alleine da :) Das größte Problem bei mir war, dass mir Furia im Laufe des Buches immer unsympathischer wurde. Außerdem konnte ich - wie du schon geschrieben hast - ihr Handeln zum großen Teil nicht nachvollziehen. Ach ja und das so viele Charaktere gestorben sind, hat mich auch sehr gestört.

    Liebe Grüße
    Sarina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Es ist immer eine große Erleichterung zu wissen, dass man nicht als einziger so denkt! :)


      Bei Furia konnte ich ja erst mal ihr Handeln kaum nachvollziehen, aber sie wurde mir auch immer unsympathischer, schade! :/

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Diese Rezension kann ich so unterschreiben! Ich habe das Hörbuch zum Buch gehört aber es konnte mich wirklich nicht fesseln... Ich war sogar ein klein bisschen froh als es vorbei war. Die Grundidee fand ich aber super und wie du schon meintest, die Ideen haben sehr viel Potenzial, das aber leider nicht ausgeschöpft wurde.
    Liebe Grüße
    Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ich hatte nach dem Lesen wirklich den Eindruck bei vielen Sachen nur an der Oberfläche gekratzt zu haben. Die Nachtrefugien wurden zum Beispiel oft angesprochen, aber was sie nun wirklich sind - keine Ahnung! Mich hat es auch gestört, dass Furia fast sofort wusste wie sie mit ihrem Seelenbuch umzugehen hat..

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  3. Entschuldigen musst du dich auf jeden Fall nicht :DD Deine Kritikpunkte finde ich absolut nachvollziehbar und besonders was die Charaktere betrifft ging es mir genauso wie dir.
    Ob ich Band 2 lese, weiß ich deshalb noch nicht. Da muss ich erst einige Rezensionen abwarten.

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nö, das ist auch wieder ne Reihe? :-(

      Löschen
    2. Ich denke, dass ich den zweiten Band auf jeden Fall eine Chance geben werde, weil Kai Meyer zu meinen liebsten Autoren zählt ;)

      @ Bianca
      Band 2 kommt nächstes Jahr im Herbst, wie viele Bücher es insgesamt geben wird, ist glaube ich noch nicht bekannt.

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  4. Ich habe das Buch auf meinem SuB, da ich es mir bei der "Aktion Lieblingsbuch" signiert geholt habe. Ich habe aber bislang nur die Merle-Trilogie von Kai Meyer gelesen, und das ist schon über 10 Jahre her, glaube ich. Das Buch wurde ja auch übelst promotet, so dass es mich schon fast wieder genervt hat, aber mich hat die Storyline gereizt und ich wollte nun doch mal wieder etwas von diesem in den Himmel gelobten Autor lesen.

    Jedenfalls bin ich froh, dass es auch mal kritische Stimmen zu dem Buch gibt! Es nervt mich ehrlich gesagt, wenn Bücher von bekannten Autoren total promotet werden und dann auch nur 5 Sterne-Rezis erhalten (Manche sicherlich ehrlich, manche aber vielleicht auch von dem Hype beeinflusst.). Da finde ich es doch erfrischend, dass das Buch keine Begeisterungsstürme in dir geweckt hat. Und dafür musst du dich ganz sicherlich NICHT entschuldigen!!!

    Liebe Grüße & einen guten Rutsch heute Nacht!
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe damals mit der Wellenläufer Trilogie angefangen und mittlerweile zählt Kai Meyer zu meinen Lieblingsautoren, aber seit der Arkadien Trilogie konnte mich keines seiner neueren Werke so richtig packen :/

      Die ganze Werbegeschichte hat mich jetzt nicht so gestört, aber im Nachhinein hat sie schon fast zu viel versprochen..

      Ich hab das sooo oft, dass ich ein Buch mit richtig guten Bewertungen lese und dann einfach total enttäuscht bin. Vielleicht erwarte ich einfach zu viel :/ Mittlerweile lese ich mir die 5 Sterne Rezensionen nicht mehr durch, sondern nur noch 3 oder 4 Sterne Rezensionen, weil ich diese oft ehrlicher finde.
      Wenn mich etwas an einem Buch stört, dann muss ich das auch sagen!

      Liebe Grüße und dir auch einen guten Rutsch :)
      Chianti

      Löschen
  5. Ich hab kürzlich erst angefangen das Buch zu lesen und muss sagen, dass es mir auch schwerer fällt als erwartet das Buch zu lesen. Ich hatte erwartet, dass es zu diesen Büchern gehört die man in einem Mal verschlingen will, aber bisher hat sich das noch nicht bewahrheitet. Vielleicht ändert sich das ja noch :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei manchen Büchern denkt man, dass es einfach wird sie zu lesen und dann stellt man fest, dass es nicht so ist. Das ist dann immer richtig schade! Ich hoffe, dass es dir noch leichter fallen wird!

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...