Donnerstag, 12. Februar 2015

[Rezension] Ich brenne für dich - Tahereh Mafi

Ich brenne für dich
Originaltitel: Ignite Me
Autor: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
Reihe: 3/3
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheiungsdatum: September 2014
Preis: 16,99€

Kaufen?

Inhalt:
Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
Text und Bildquelle: Goldmann

Rezension:
Der Krieg der Rebellen gegen das Reestablishment ist verloren und Juliette sinnt auf Rache. Zu viele ihrer Freunde sind in dem Kampf gestorben und auch sie selbst ist nicht unversehrt daraus hervorgegangen. Zu ihrer Überraschung findet sie ausgerechnet in Warner, dem Sohn des obersten Befehlshabers einen Verbündeten..

"Ich brenne für dich" ist der finale Band von Tahereh Mafis Dystopie und hat mir von allen Bänden der Trilogie am besten gefallen. Erzählt wird die Geschichte wieder aus der Sicht von Juliette, die mich in diesem Band echt überraschen konnte, denn sie wächst über sich hinaus und legt alte Verhaltensweisen wie das ständige Weinen endlich ab. Auch ist sie nicht mehr so feige wie in den vorherigen Bänden, sondern stellt sich mutig der Gefahr.

Auch von Warner war ich in diesem Band wieder sehr angetan. Man konnte ja schon früher einen Blick auf seine nette Seite werfen, aber im dritten Band erfuhr man Dinge über ihn, die dazu geführt haben, dass man das Bild, das man von ihm hat, nochmal ändern musste. Warner ist einfach eine absolut faszinierende Persönlichkeit und mit Abstand mein liebster Charakter der Dystopie.

Deshalb hat mir auch der Verlauf der Liebesgeschichte sehr gut gefallen. Von Adam hat sich Juliette ja schon im zweiten Band getrennt, aber so richtig über ihn hinweg ist sie nicht. Ihre Gefühle für Warner kann sie aber auch nicht verleugnen. Doch wen liebt sie wirklich? Von Adam war ich in diesem Band wieder maßlos enttäuscht und finde es ein wenig schade was Tahereh Mafi aus ihm gemacht hat.

In meiner Rezension zum ersten Band habe ich bemäkelt, dass man von der dystopischen Welt nicht allzu viel gesehen hat. Das hatte sich dann zwar im zweiten Band geändert, aber nachdem ich die Trilogie nun beendet habe, bin ich ein wenig ratlos. Im Vergleich zu anderen Dystopien fand ich die Ausarbeitung der Welt nicht ganz so ausgeprägt. Vielleicht lag das auch daran, dass Juliette nicht in der Gesellschaft gelebt hat, sondern von Anfang an außerhalb stand. Mir hat es ein bisschen gefehlt zu sehen wie die Menschen unter dem Reestablishment leben und leiden. Zwar konnte man auch so Juliettes Wunsch verstehen das diktatorische Regime zu stürzen, aber ich hätte mir trotzdem gewünscht, dass man vielleicht das alltägliche Leben unter dem Reestablishment aufgezeigt bekommt.

Die Handlung hat mir während der ganzen Trilogie gut gefallen und das war auch im dritten Band nicht anders. Es gab viele spannende Stellen und man hat einfach mit Juliette und Co. mitgefiebert, ob es ihnen wirklich gelingt das Reestablishment zu stürzen. Allerdings bin ich mit dem Endkampf nicht hundertprozentig zufrieden, weil es einfach zu reibungslos ablief. Auch mit der Entscheidung, dass eine bestimmte Person die Führung übernehmen soll, wenn das Regime gefallen ist, war ich nicht so ganz einverstanden, weil ich sie ein wenig absurd fand. Aber auch diese kleinen Kritikpunkte konnten mir die Lesefreude nicht trüben!

Fazit:
Ich finde, dass "Ich brenne für dich" der beste Band der Trilogie ist! Juliette hat eine großartige Entwicklung durchgemacht und ist eine starke Frau geworden. Auch mit dem Verlauf der Liebesgeschichte konnte mich Tahereh Mafi begeistern. Ein, zwei kleine Sachen haben mir zwar nicht ganz so gut gefallen, wie Adams krasse Veränderung zum schlechteren oder das viel zu reibungslose Ende, aber trotzdem konnte mich das Buch fesseln und ich mochte es richtig gerne. Ein würdiger Abschluss einer tollen Trilogie!


Reiheninfo:
Ich brenne für dich

Kurzgeschichten:
Zerstöre mich (1.5)
Vernichte mich (2.5)

Kommentare:

  1. Ich kann dir nur soooo zustimmen *-* der Band ist wirklich so toll und Juliette wie du sagst hat sich so toll entwickelt und es stimmt einfach alles überein ♥ und ganz besonders lieeeeeebeee ich Warner *-* er ist einfach sooooo toll ♥ eine wirklich tolle Rezension der ich nur zustimmen kann ^^

    Allerliebste Grüße
    Nasti (die gerade am ausrasten ist :D )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, danke! :D
      Warner ist einfach genial, ich liebe ihn! :) Echt schade, dass die Trilogie schon vorbei ist :/ Sie war echt gut! :)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...