Freitag, 8. Mai 2015

[Rezension] Miss Mayhem - Rachel Hawkins

Miss Mayhem
Autor: Rachel Hawkins
Verlag: Putnam Children
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 288 Seiten
Erscheiungsdatum: April 2015
Preis: 13,93€

Kaufen?

Inhalt:
Life is almost back to normal for Harper Price. The Ephors have been silent after their deadly attack at Cotillion months ago, and best friend Bee has returned after a mysterious disappearance. Now Harper can return her focus to the important things in life: school, canoodling with David, her nemesis-turned-ward-slash-boyfie, and even competing in the Miss Pine Grove pageant.
Unfortunately, supernatural chores are never done. The Ephors have decided they’d rather train David than kill him. The catch: Harper has to come along for the ride, but she can’t stay David’s Paladin unless she undergoes an ancient trial that will either kill her ... or connect her to David for life
.
Text und Bildquelle: Goodreads

Rezension:
Nachdem Harper sich gerade an ihr neues Leben als Paladin gewöhnt hat und ihr Alltag allmählich ruhiger wird, tauchen plötzlich die Ephors auf, die größte Bedrohung für David, ihren Freund und Schutzbefohlenden..

"Miss Mayhem" ist der zweite Band von Rachel Hawkins Rebel Belle Trilogie und wird wieder aus der Ich-Perspektive von Harper Price erzählt.

Ich habe vor dem Lesen schon viele enttäuschte Meinungen zu dem Buch gesehen und leider hat es auch mir nicht so gut gefallen, wie der erste Band. "Miss Mayhem" war deutlich schwächer, als "Rebel Belle"!
Zum einen war das Buch ein wenig ernster, als der erste Band. Harpers Schlagfertigkeit ist in diesem Band überhaupt nicht zur Geltung gekommen. Von den vielen lustigen Wortgefechte, die es im ersten Band zwischen ihr und David gab, war hier weit und breit keine Spur.

Auch die Handlung fand ich etwas mager. Zwar gab es viele spannende Ansätze wie das Auftauchen der Ephors, die Prüfungen, die Harper durchlaufen muss um ein vollwertiger Paladin zu werden und Davids stärkere Versionen, aber Rachel Hawkins hat das Potenzial nicht ausgenutzt. Das Buch ließ sich wirklich gut lesen, aber viel passiert ist nicht. Leider hat man auch wenig neues über die Hintergründe in Erfahrung bringen können.

Schade fand ich auch, dass David, Bee und Ryan, die besten Freunde von Harper nicht wirklich überzeugen konnten. Sie sind einfach zu sehr in den Hintergrund gerückt worden, obwohl sie alle wichtige Rollen in der Geschichte einnehmen sollten.

Fazit:
Eigentlich fand ich "Miss Mayhem" gar nicht so schlecht, auch wenn ich viel zu meckern habe. Ja, der zweite Band war deutlich schwächer als der erste Band, weil die Handlung nicht wirklich voran gekommen ist und gute Ideen teilweise nicht genutzt wurden, aber trotzdem ließ sich das Buch gut lesen und hat mich nicht völlig enttäuscht, obwohl ich es sehr schade finde, dass Rachel Hawkins nicht an ihren tollen Auftakt anknüpfen konnte!

Reiheninfo:
 Miss Mayhem

Kommentare:

  1. Oh schade, dass der Band nun doch für dich nachgelassen hat :/ Hört sich leider nach dem typischen Mittelbandsyndrom an. Naja ich freue mich dennoch auf "Rebel Belle" und lasse es notfalls vielleicht als Einzelband stehen.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja noch die Hoffnung, dass der dritte Band wieder gut wird und die Trilogie gut abrundet. Sonst wäre es echt schade!

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...