Sonntag, 17. April 2016

[Rezension] Love & Lies: Alles ist erlaubt - Molly McAdams

Love & Lies - Alles ist erlaubt
Originaltitel: Forgiving Lies
Autor: Molly McAdams
Verlag: Heyne
Reihe: 1/2
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2016
Preis: 8,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...
Text und Bildquelle: Heyne

Rezension:
In ihrer Vergangenheit wurde Rachel bereits öfters von Männern verletzt und enttäuscht, sodass sie nicht gerade wild darauf ist, sich in die nächste Beziehung zu stürzen. Doch als dann Kash und Mason in das Appartment gegenüber einziehen, wird ihr Entschluss ganz schön auf die Probe gestellt, denn besonders zu Kash fühlt sie sich hingezogen...

"Alles ist erlaubt" ist der erste Band von Molly McAdams Love & Lies Dilogie und wird abwechselnd aus der Sicht von Rachel und Kash erzählt, die ich beide sehr sympathisch fand!

Rachel erlebt zu Beginn des Buches etwas sehr Schlimmes, das sie enorm geprägt hat und auch  Auswirkungen auf die weitere Handlung hatte. Im Klappentext wird ja schon verraten, dass Kash ein Undercover-Cop ist, aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass sein Beruf eine größere Rolle spielen würde. Aber ich wurde überrascht, denn die Handlung ist durch die Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte richtig packend!
Für meinen Geschmack waren die Geschehnisse am Ende des Buches etwas zu dramatisch, aber dadurch nicht weniger spannend.

Überrascht wurde ich auch von Kash, der als Bad Boy beschrieben wurde und sich dann als sehr einfühlsamer und netter Kerl entpuppt hat! Mir hat es richtig gut gefallen, wie er mit Rachel umgegangen ist und sich um sie gekümmert hat, wenn sie es gebraucht hat!
Auch Rachel mochte ich sehr gerne, weil sie einen tollen Humor hat und eine starke Protagonistin ist. Die Beziehung von Rachel und Kash entwickelte sich langsam, da die beiden erst mal nur gute Freunde waren und nichts überstürzt haben, eine weitere Sache die mir gut gefallen hat!

Fazit:
"Alles ist erlaubt" von Molly McAdams hat mir richtig gut gefallen! Die Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte verlieh der Handlung große Spannung und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch die Protagonisten Rachel und Kash und deren Liebesgeschichte hat mir gut gefallen, sodass ich gute vier Kleeblätter vergebe!
 
Reiheninfo:
Alles ist erlaubt
Alles ist verziehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...