Samstag, 2. April 2016

[Rezension] Ruin and Rising - Leigh Bardugo

Ruin and Rising
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Square Fish
Reihe: 3/3
Seitenzahl: 422 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2015
Preis: 9,20€

Kaufen?

Inhalt:
Alina will have to forge new alliances and put aside old rivalries as she and Mal race to find the last of Morozova's amplifiers. But as she begins to unravel the Darkling's secrets, she reveals a past that will forever alter her understanding of the bond they share and the power she wields. The firebird is the one thing that stands between Ravka and destruction—and claiming it could cost Alina the very future she’s fighting for.
Text und Bildquelle: Goodreads

Rezension:
Alina ist noch geschwächt von ihrem Kampf mit dem Darkling, doch viel Zeit zum Ausruhen hat sie nicht. Der letzte von Morozovas Amplifiers wartet irgendwo in Ravka auf sie und damit die Chance den Darkling endgültig zu besiegen...

"Ruin and Rising" ist der dritte und finale Band von Leigh Bardugos Grisha Trilogie und wird wieder aus der Sicht von Alina erzählt.
Der zweite Band hat mich nicht direkt enttäuscht zurückgelassen, aber ich fand es schade, dass das Buch viel zu lange gebraucht hat, um spannend zu werden. Trotzdem gefällt mir Geschichte richtig gut, denn die Welt der Grisha, die Leigh Bardugo aufgebaut hat, finde ich einfach spannend und die Bücher haben etwas Besonderes an sich, das mich begeistert! Also habe ich gehofft, dass mich "Ruin and Rising" so richtig packen kann und ich hatte Glück, denn für mich ist der dritte Band auch der beste der Reihe!

Wo der zweite Band zu viele Längen aufwies, konnte mich der dritte Band mit einer spannenden und dichten Handlung fesseln! Nach ihrem Kampf mit dem Darkling hat Alina bei dem Apparat Zuflucht gefunden, doch richtig erholen kann sie sich nicht, da sie sich in der White Cathedral befindet, einem Ort, der sich meilenweit unter der Erde befindet und Alina vom Sonnenlicht abschneidet, dass sie für ihre Regeneration dringend benötigt. Alina muss zurück an die Oberfläche, auch um sich endlich auf die Suche nach dem Firebird zu machen, den dritten und letzten von Morozovas Amplifiers.
Die Geschichte geht sofort spannend los und konnte mich durchgehend packen. Es passiert so viel in diesem Finale und man lernt so viel neues über die Welt der Grisha, was mir echt gut gefallen hat! Außerdem bin ich wirklich damit zufrieden, wie das Buch endet. Ich habe hier absolut nichts auszusetzen!

Auch Alinas Entwicklung fand ich wirklich gelungen! In den vorherigen Bänden merkte man, wie unsicher sie in ihrer neuen Rolle war und dadurch ließ sie sich doch sehr von anderen beeinflussen. Im ersten Band vom Darkling und im zweiten Band von Nikolai. Im dritten Band ändert sich das, weil sie ihre eigenen Entscheidungen trifft. Sie wirkt insgesamt viel stärker und ist entschlossen den Darkling gegenüberzutreten und ihn endgültig zu besiegen.

Fazit:
"Ruin and Rising" von Leigh Bardugo ist für mich der stärkste Band der Grisha Trilogie und ein Abschluss, der mich mehr als zufrieden zurücklässt. Im Gegensatz zu den vorherigen Bänden konnte mich die Handlung durchgehend fesseln und auch Alinas Entwicklung konnte mich begeistern! Insgesamt hat mir die Grisha Trilogie richtig gut gefallen, sie hat einfach etwas Besonderes an sich, das mich begeistern konnte.
Für diesen gelungenen Abschluss einer tollen Trilogie gibt es fünf Kleeblätter!

Reiheninfo:
Ruin and Rising
______________________________________________________________________ 

Information zur deutschen Veröffentlichung:

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Chianti,

    ich war auch beeindruckt von der Entwicklung der Charaktere und auch den Opfern, die sie bringen mussten - das machte es so authentisch. Wie beispielsweise Alinas Wandlung zu mehr Skrupellosigkeit.
    Aber auch das Ende war super. ^^
    Freut mich, dass dich das Buch auch so überzeugen konnte. ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...