Sonntag, 4. Dezember 2016

[Rezension] Dark Wonderland: Herzkönig - A. G. Howard

Dark Wonderland - Herzkönig
Originaltitel: Ensnared
Autor: A. G. Howard
Verlag: cbt
Reihe: 3/3
Seitenzahl: 544 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2016
Preis: 17,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Al hat den Angriff beim Abschlussball überlebt, doch ihre Liebsten wurden von Königin Rot entführt. Um sie zu retten, muss Al sich in einem finalen Kampf der Königin stellen, um den Krieg um Wunderland ein für alle Mal für sich zu entscheiden. Dafür muss sie ihre Besonderheit als Netherling endgültig die Oberhand gewinnen lassen – was sie ihre Liebe zu Jeb kosten könnte ... Haben die beiden überhaupt eine Chance auf ein Happy End? Oder wird Al sich sowieso für Morpheus entscheiden? Wer wird letztendlich ihr Herzkönig?
Text und Bildquelle: cbt

Rezension:
Seit einem Monat sind Jeb und Morpheus bereits gemeinsam mit Königin Rot im IrgendWoanders gefangen und Alyssa plant schon fieberhaft, wie sie ihre beiden Ritter befreien kann.
Um ihre beiden Welten und die Menschen, die sie liebt retten zu können, muss sich Al jedoch in einem finalen Kampf der gefährlichen Königin stellen...

"Herzkönig" ist der finale Band von A. G. Howards Dark Wonderland Trilogie und wird wie gewohnt aus der Sicht von Alyssa Gardner erzählt, der herrschenden Roten Königin von Wunderland.

Schon in den vorherigen Bänden konnte mich A. G. Howard mit ihrem Wunderland begeistern, das so herrlich bunt und chaotisch ist, aber auch grausame und blutige Seiten hat. Die Mischung ist einfach perfekt und es macht mir jedes Mal sehr viel Spaß wieder in diese bizarre Welt eintauchen und noch mehr Bewohner und Geheimnisse des Wunderlands kennen lernen zu dürfen! Mir hat es sehr gefallen, dass man im Verlauf der Geschichte noch ein Stückchen mehr über die Vergangenheit von Königin Rot erfahren hat, da diese als Gegnerin von Alyssa ja sehr im Fokus stand und man sie so besser verstehen konnte.
In diesem dritten Band lernen wir zudem das IrgendWoanders kennen, in dem Jeb und Morpheus seit über einem Monat gefangen sind. In diese Spiegelwelt werden alle aus Wunderland Vertriebenen verbannt und dementsprechend ist es noch gefährlicher, als das Wunderland.

Alyssa hat nach den Geschehnissen auf dem Schulball ihre Netherlingsseite akzeptiert und plant nun gemeinsam mit ihrem Vater, wie sie Jeb und Morpheus aus IrgendWoanders befreien kann und anschließend zu ihrer Mutter zu gelangen, die in dem immer weiter zerfallenden Wunderland festsitzt.
Der Verlauf der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen! Ich fand zwar, dass sich die Geschichte stellenweise etwas gezogen hat und sie mich deshalb leider nicht ganz so packen konnte, aber insgesamt bin ich mit dem Ende der Trilogie sehr zufrieden!
Alyssa wächst langsam zu einer starken Königin heran, die allerdings innerlich sehr zerrissen ist. Als Halbnetherling steht Alyssa zwischen ihrem geliebten Wunderland und der Menschenwelt. Auch ihre Liebe zu Morpheus und Jeb zerreißt Alyssa immer weiter, denn sie weiß, dass sie sich für einen der beiden entscheiden muss. Ich fand die innere Zerrissenheit von Alyssa richtig gut dargestellt und auch die Auflösung hat mir gefallen!
Morpheus war mein Favorit im Kampf um Alyssas Herz, weil mir Jeb im Vergleich zu Mopheus schillernder Persönlichkeit immer zu blass war. Mir kam es leider auch in diesem Band so vor, als wäre Jeb in der Geschichte kaum präsent gewesen, während Morpheus mir wieder richtig gut gefallen hat!

Fazit:
"Herzkönig" ist ein gelungener Abschluss einer außergewöhnlichen Trilogie!
A. G. Howard konnte mich mit ihrem dunklen Wunderland wirklich begeistern und es hat mir viel Spaß gemacht in diese bizarre und chaotische Welt einzutauchen! Die Geschichte konnte mich zwar stellenweise nicht ganz so packen, wie ich es mir gewünscht hätte, aber insgesamt bin ich mit dem Abschluss der Dark Wonderland Trilogie zufrieden. Es gibt vier Kleeblätter!


Vielen Dank an den cbt Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Reiheninfo:
Herzkönig

Kommentare:

  1. Ahoy Chianti,

    spätestens seit dem zweiten Band liebe ich die Reihe, aber dieser letzte Teil hat mich total umgehauen... Jeb und Morpheus zeigen sich von ihrer besten Seite und es gab viele Ohhhh-Momente, gleichzeitig aber auch wahnsinnig viel Spannung und nervenaufreibende Wendungen...

    Ich LIEBE dieses Buch und im November war es auch mein Highlight ♥


    Frech lasse ich mal meinen Link da und wünsche alles Gute fürs neue Jahr und einen guten Rutsch!
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/dark-wonderland-herzkonig.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mary :)

      Ich mochte die Dark Wonderland Reihe auch wirklich gerne, denn sie ist etwas besonderes!
      Mit der Auflösung der Liebesgeschichte konnte mich A. G. Howard wirklich überraschen und ich fand sie super ;)

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch ♥

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...