Samstag, 26. Januar 2013

[Rezension] Touched Der Preis der Unsterblichkeit - Corrine Jackson

Touched - Der Preis der Unsterblichkeit
Originaltitel: Touched
Autor: Corrine Jackson
Verlag: Thienemann
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheiungsdatum: 17. Februar 2012
Preis: 16,95€

Kaufen?

Inhalt:
Wie ein feuriger Blitzschlag ...
... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?
Text und Bildquelle: Thienemann Verlag

Rezension:
Nachdem Remys Stiefvater sie und ihre Mutter krankenhausreif geschlagen hat, holt Remys Vater Ben sie zu sich und seiner neuen Familie nach Blackwell Falls. Dort lernt sie an ihrem ersten Morgen gleich einen umwerfenden Fremden kennen, der sich später als Asher Blackwell zu erkennen gibt. Doch genau wie Remy ist er anders. Remy hat die Fähigkeit zu Heilen, sie übernimmt die Verletzungen anderer Menschen, die sie berüht und heilt sich dann. Doch kann sie Asher wirklich vertrauen?

"Touched - Der Preis der Unsterblichkeit" wird aus Remy O´Malleys Ich-Perspektive erzählt. Remy ist ein siebzehn Jahre altes Mädchen, das wirklich eine schlimme Vergangenheit hatte. Sie und ihre Mutter wurden von ihrem Stiefvater Dean jahrelang misshandelt, aber da Remy die meisten Verletzungen heilen konnte, kam es nie zu einer Anzeige, weil ihre Mutter wollte das sie lügt. Aus diesem Grund hatten Remy und ihre Mutter auch kein gutes Verhältnis. Corrine Jackson hat hier ein schwieriges Thema gewählt, es aber sehr glaubhaft und auch realistisch rübergebracht. Dass Remy die Geschichte dann auch noch selber schildert, machte die Handlung noch viel spannender.

Nachdem Remy nun von ihrem Vater nach Blackwell Falls, Maine gebracht wurde, fängt sie an sich zu verändern. Zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt sie Liebe und es war wirklich eine Freude zu sehen, wie sehr sie diese Tatsache berüht. Sie lernt mit ihrer ein Jahr jüngeren Halbschwester Lucy und ihrer herzlichen Stiefmutter Laura zwei Menschen kennen, die ihr sehr ans Herz wachsen und besonders mit ihrer Schwester Lucy verbindet sie nach nur kurzer Zeit eine tiefe Freundschaft. Die Charaktere waren alle liebevoll gestaltet und hatten eine unglaubliche Tiefe. Kein Charakter war gleich und auch die Nebencharaktere waren nicht blass und farblos, sondern wurden, wenn sie schon erwähnt wurden, ebenso liebevoll dargestellt wie die Hauptcharaktere.

Remy ist eine Heilerin, dass heißt sie kann Menschen mit ihrer bloßen Berührung heilen, während Asher ein Beschützer ist. Für mich war diese Idee total neu und unverbraucht. Corrine Jackson hat diese Gaben sehr gut dargestellt und erklärt, sodass ich keine Schwierigkeiten hatte der Handlung um Remy und Asher zu folgen.

Nachdem Remy in Blackwell Falls angekommen ist, lernt sie gleich den umwerfend gut aussehenden Asher kennen und merkt sofort, dass er kein normaler Mensch ist. Mit der Zeit nähern sich die beiden an und verlieben sich ineinander. Die Liebesgeschichte stand vielleicht ein wenig zu sehr im Vordergrund, was mir aber total plausibel vorkam, da die Geschichte aus Remys Sicht erzählt wurde. Sie, die eine mehr als schwierige Kindheit hatte und sehr wenig Liebe erfahren hat, hat jemanden gefunden den sie lieben und vertrauen kann. Ich fand es völlig normal, dass diese Erfahrung sie so sehr überwältigt hat, dass sie sie vollkommen eingenommen hat. Erwähnenswert ist vielleicht auch noch, dass es keine (von mir verhasste) Dreiecksbeziehung gab, die mich stören konnte.

Fazit:
"Touched - Der Preis der Unsterblichkeit" konnte mich wirklich berühren und ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht mit Remy und Asher, da die Autorin einen wirklich miesen Cliffhanger eingebaut hat.
Das Buch konnte mich durchgehend begeistern und ich habe nichts zu meckern - so soll das sein!


Reiheninfo:
Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...