Montag, 21. Oktober 2013

[Rezension] Vampire Academy: Schattenträume - Richelle Mead

Vampire Academy - Schattenträume
Originaltitel: Shadow Kiss
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont Lyx
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2009
Preis: 12,95€


Kaufen?

Inhalt:
Rose Hathaway steht vor ihrem Abschluss an der Vampirakademie. Doch sie hat alles andere als Schule im
Kopf. Die verbotene Liebe zu ihrem Mentor Dimitri brennt unvermindert in ihr, und seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird sie von düsteren Visionen heimgesucht. Da wird Rose vor eine schwere Wahl gestellt. Und egal, wie sie sich entscheidet, sie droht jemanden zu verlieren, den sie liebt ...
Text und Bildquelle: Egmont Lyx

Rezension: 
Rose's Abschluss an der St. Vladimir steht kurz bevor. Nun bekommen sie und die anderen Wächternovizen die Chance in einem sechswöchigen Praktikum zu beweisen, dass sie das gelernte auch anwenden können. Sechs Tage die Woche, vierundzwanzig Stunden am Tag werden die Novizen den ihnen zugeteilten Moroi begleiten und diese vor Gefahren geschützen. Eigentlich keine schwere Aufgabe für Rose, die schon bewiesen hat, dass sie in der Lage ist solchen Gefahren zu trotzen. Doch seit kurzem wird sie von Visionen heimgesucht und als sich herausstellt, dass es nicht Lissa ist, die Rose beschützen wird, fangen ihre Probleme erst an..

Abgesehen von dem gemeinen Ende, besaß der dritte Teil der "Vampire Academy" Reihe wirklich alles um mich zu begeistern und glücklich zu machen.
Fand ich Rose im letzten Band noch kindisch, ist sie in diesem Buch durch die Geschehnisse am Ende des letzten Bandes deutlich reifer geworden. Der Verlust von Mason sitzt noch tief und so ist es für sie keine große Überraschung, dass sie beginnt merkwürdige Dinge zu sehen. Sie schiebt es zwar auf den Stress, doch Rose kann nicht leugnen, dass mit ihr etwas seltsames vorgeht.

Das Mysterium um Rose's merkwürdiges Verhalten war nur einer der vielen spannenden Handlungsstränge.  Im Laufe der Handlung kamen viele Fragen auf, sodass ich mit den Charakteren mitfieberte um zu erfahren, was hinter den vielen Geheimnissen steht. Unter anderem traf man auf alte Bekannte, von denen man nicht geahnt hat, dass man sie wieder treffen würde, aber auch neue Probleme traten auf. 

Die Charaktere entwickeln sich immer weiter. Während Rose viel erwachsener geworden ist, wächst auch Lissa über sich hinaus. Gemeinsam mit Adrian macht sie sich daran ihre Magie zu erforschen und hier erfährt man immer etwas neues. Und auch die Geschichte vom Heiligen Vladimir und seiner schattengeküssten Wächterin Anna kommt wieder zur Sprache. Es hat mir so viel Spaß gemacht immer wieder etwas neues zu erfahren und die Geschichte nach und nach zusammenzusetzen.

Fazit:
"Schattenträume" hat mir unheimlich gut gefallen! Durch die vielen Geheimnisse und Probleme, mit denen sich Rose und ihre Freunde herumschlagen müssen, war die Geschichte sehr abwechslungsreich und ist spannend und interessant geblieben. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.             


Reiheninfo:
Schattenträume

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...