Freitag, 16. Mai 2014

[Rezension] Be with Me - J. Lynn

Be with Me
Originaltitel: Be with Me
Autor: J. Lynn
Verlag: Piper
Reihe: 2/6
Seitenzahl: 432 Seiten
Erscheiungsdatum: Mai 2014
Preis: 9,99€

Kaufen?

Inhalt:
Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?
Text und Bildquelle: Piper

Rezension:
Teresa Hamilton wollte eigentlich nie aufs College gehen. Nun studiert sie jedoch Grundschullehramt, weil ihr Plan A eine Berufstänzerin zu werden, durch eine schlimme Verletzung in weite Ferne gerückt ist. Am College trifft sie auf Jase Winstead, dem besten Freund ihres Bruders und der Typ in den Teresa schon lange heimlich verliebt ist. Nachdem Jase sie vor einem Jahr geküsst hat, ist er ihr aus dem Weg gegangen und hat seitdem kein Wort mehr mit ihr gewechselt, doch keiner von ihnen hat diesen Kuss aus dem Kopf bekommen..

Nachdem mich "Wait for You" so begeistern konnte, musste ich nicht lange überlegen, ob ich mir auch das zweite Buch von J. Lynns Contemporary Reihe besorgen würde. Und ich wurde nicht enttäuscht! "Be with Me" wird aus der Sicht der fast neunzehn Jahre alten Teresa Hamilton, der Schwester von Cameron, dem Protagonisten aus dem ersten Band erzählt und konnte mich einfach begeistern!

Ich hatte Teresa, oder Tess wie Jase sie nennt, irgendwie schlecht in Erinnerung, umso überraschter war ich, als sie mir nach nur wenigen Seiten schon sehr sympathisch war. Ihre Vergangenheit ist nicht so schlimm wie die von Avery, aber sie hatte trotzdem kein leichtes Leben, denn ihr Ex-Freund Jeremy war ein Frauenschläger, woran Tess immer noch zu knabbern hat.
Aber auch ihre Gegenwart ist alles andere als leicht, denn Tess' größter Traum war es eine Tänzerin zu werden, doch nach einer schweren Knieverletzung ist die Verwirklichung dieses Traums nahezu unmöglich geworden und Tess musste sich schnell einen Plan B überlegen.

Schon auf den ersten Seiten treffen Jase und Tess wieder aufeinander, nachdem sie fast ein Jahr lang kein Wort miteinander getauscht haben. Früher waren sie gute Freunde, denn Jase hat Tess' Bruder Cam in einer schweren Zeit geholfen und ist so ein Teil der Familie Hamilton geworden. Doch nachdem Jase sie vor einem Jahr geküsst hat, hat er sich von ihr ferngehalten. Allerdings ist die Anziehungskraft zwischen den beiden auch nach einem Jahr nicht verschwunden und so beginnt die Entwicklung einer sehr schönen Liebesgeschichte.

Wenn man von einem ersten Band einfach nur begeistert war, hat es ein zweiter Band oft sehr schwer. Bei "Be with Me" war es nicht anders, denn ungefähr drei/viertel des Buches konnten mich wieder restlos begeistern. Doch das Ende ließ mich ein wenig - naja nicht wirklich enttäuscht zurück, aber ich hätte mir gerade vom Ende mehr erwartet. Die Entwicklung der Beziehung nahm eine Richtung an, die mir nicht gut gefiel und ich auch nicht wirklich nachvollziehen konnte, weil sie so plötzlich und unerwartet kam.

Auch von Jase hätte ich ein wenig mehr erwartet. Am Anfang konnte er mich noch sehr begeistern, weil er Teresa ein guter Freund war und sich wirklich sehr um sie gesorgt und sich um sie gekümmert hat. Ihr Knie macht ihr viele Probleme und Jase hilft ihr beispielsweise in dem er sie mit dem Auto mitnimmt. Auch sonst ist er ein sehr guter Kerl, dessen Vergangenheit ihm aber auch sehr zu schaffen macht, weil er noch nicht richtig mit ihr abgeschlossen hat, was die Beziehung zu Tess ziemlich erschwert.

Fazit:
"Be with Me" ist ein wunderbarer zweiter Band, den ich wieder nicht aus der Hand legen konnte! Als ich das Buch gelesen habe, war ich so in der Geschichte versunken, dass ich nichts von meiner Umgebung mehr wahrgenommen habe.
Tess und Jase sind zwei sehr liebenswerte und interessante Charaktere, die beide ihre Vergangenheit haben und damit klarkommen müssen. Es war spannend zu sehen wie sie es versuchen und natürlich war auch die Geschichte zwischen den beiden absolut süß und es hat echt Spaß gemacht sie zu lesen.
Im Vergleich zu "Wait for You" muss ich jedoch sagen, dass "Be with Me" mich nicht restlos überzeugen konnte, woran aber nur das letzte Drittel des Buches Schuld war, weil ich den Verlauf, den die Beziehung nimmt, nicht wirklich mochte.
Dennoch bin ich von "Be with Me" sehr begeistert und vergebe verdiente fünf Kleeblätter!

 Vielen Dank an den Piper Verlag, für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Reiheninfo:
Trust in Me (1.5)
Be with Me

Kommentare:

  1. Mein Exemplar habe ich heute bestellt! Ich kann es kaum abwarten "Be With Me" in den Händen zu halten und über Tess und Jase zu lesen!!!! Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Das Buch war einfach nur toll! Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit! :)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...