Sonntag, 23. Februar 2014

[Rezension] Shadow Falls Camp: Verfolgt im Mondlicht - C. C. Hunter

Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht
Originaltitel: Whispers at Moonrise
Autor: C.C. Hunter
Verlag: FJB
Reihe: 4/5
Seitenzahl: 560 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Preis: 14,99€

Kaufen?

Inhalt:
Feen, Hexen, Gestaltwandler, Vampire und Werwölfe leben im Shadow Falls Camp. Doch die sechzehnjährige Kylie ist anders als sie alle, und hat trotzdem etwas mit ihnen gemeinsam: Sie kann jedes Wesen sein …
Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?
Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …
Text und Bildquelle: FJB

Rezension:
Kylie hat gerade erfahren, dass sie ein Chamäleon ist. Doch was bedeutet das für sie? Nach und nach offenbart sich was dahinter steckt, doch Kylie fühlt sich immer mehr wie ein Freak. Dass sie nun weiß, was sie ist, hat sie keiner der Arten näher gebracht - ganz im Gegenteil!
Als wäre die Situation nicht schon schwierig genug, so taucht auch wieder ein neuer Geist auf, der das Gesicht einer noch lebenden Person hat..

"Verfolgt im Mondlicht" beginnt dort, wo der dritte Band geendet hat. Kylie besitzt nun die Information, die sie sich schon so lange gewünscht hat - sie ist ein Chamäleon. Doch niemand im Shadow Falls Camp hat je von dieser Art gehört und so ist Kylie nicht viel schlauer als vorher - bis sie beginnt die Art zu wechseln, wie ein Chamäleon die Farbe.
Endlich wissen wir was Kylie ist! Es war ja schon lange klar, dass sie nicht zu einer der "normalen" Arten gehört, aber dass sie die Art wechseln kann, hätte ich nie erwartet! Da konnte mich C. C. Hunter wirklich überraschen und mit ihrer Idee begeistern.

Auch der neue Geist trug zu der fesselnden Geschichte bei. Am Ende des letzten Bandes ist er ja schon aufgetaucht, doch es ist offengeblieben wen Kylie erkannt hat. Nun erfährt man, dass es sich um Holiday handelt. Doch Holiday lebt offensichtlich noch. Wie kann das sein?
Die Auflösung ist dann vielleicht nicht ganz so spektakulär, aber die Geschichte des Geistes ist es allemal! Kylie begibt sich wieder mal auf eine gefährliche Suche nach Antworten, die zu einem überaus spannenden Finale geführt hat.

Kylie wird mir mit jedem Band sympathischer, denn obwohl sie mir die meiste Zeit ziemlich leid tat, musste ich sie doch für ihre Stärke bewundern und natürlich für ihre Hartnäckigkeit, weil sie einfach nicht aufgibt. Die Situation im Camp ist für sie alles andere als leicht. Erst ein Freak, weil sie ein Gehirnmuster hat, dass sich nicht öffnet, dann ein menschliches Gehirnmuster und nun kann sie die Art wechseln wie andere ihre Unterwäsche. Die Hoffnung endlich Anschluss an eine Gruppe zu finden, muss Kylie begraben, doch auf ihre treuen Freunde ist immer Verlass.

Überrascht bin ich von der Entwicklung der Liebesgeschichte. Nach Derek's Liebesgeständnis hätte ich ja alles erwartet, aber dass Kylie so standhaft bleibt, traf mich doch unerwartet. Klar sie ist verwirrt und die Beziehung zu Lucas läuft auch nicht so wie gewünscht, aber sie bleibt ihm treu. Und das ist mehr als ich erwartet habe.
Ich war ja von Anfang an auf Lucas Seite und hoffe einfach, dass die beiden im finalen Band so richtig zusammenkommen werden.

Fazit:
Ein toller vierter Band! Auch "Verfolgt im Mondlicht" konnte mich mit einer spannenden Geschichte fesseln und wurde so zu seinen wahren Pageturner. Neben der Handlung sind es aber die liebenswerten Charaktere, die mich so begeistern können. Kylie ist eine sehr starke, loyale Protagonistin, die mir von Band zu Band sympathischer wird. In Holiday, Della und Miranda hat sie wahre Freunde gefunden und in Derek und Lucas zwei Jungs, die sie mehr als alles lieben.
Ich bin fast schon wehmütig, dass die Reihe mit dem nächsten Band schon zu Ende ist, denn so langsam entwickelt sich die Shadow Falls Camp Reihe zu einer meiner liebsten!


Reiheninfo:
Shadow Falls Camp
Verfolgt im Mondlicht

Kommentare:

  1. Hey :)
    Schöne Rezi!
    Mir hat Band 4 viel besser als die 3 davor gefallen. ich finde dieses ewige Hin und Her darum, was Kylie nun wirklich ist, hat sich wirklich gezogen :) Ich bin auch sowas von Team Lucas (oh man ich klinge schon wie ein Twilight-Girlie) :D
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Dadurch, dass Kylie immer neue Fähigkeiten entdeckt hat, ging es noch. Aber gezogen hat es sich trotzdem! :D
      Dann klingen wir halt wie Twilight Girlies! Ich bin auch Team Lucas! :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Band 4 war einfach toll, bis auf das Ende :(
    Ich will / wollte Kylie einfach mit Lucas zusammen sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ende war wirklich gemein! Gut, dass ich den fünften Band gleich im Anschluss lesen konnte :)
      Ich hatte auch Angst, dass sie sich letztendlich für Derek entscheidet :/

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  3. Je mehr Rezis zu den Büchern kommen, desto lieber möchte ich sie lesen. Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...