Donnerstag, 17. März 2016

[Rezension] Elemental Assassin: Spinnenbeute - Jennifer Estep

Elemental Assassin 5 - Spinnenbeute
Originaltitel: Spider's Revenge
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Reihe: 5/19
Seitenzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2016
Preis: 12,99€

Kaufen?

Inhalt:
Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?
Text und Bildquelle: Piper

Rezension:
Nachdem Gin Mab Monroe, dem mächtigsten Elementar Ashlands den Krieg erklärt hat, rückt das finale Duell zwischen den beiden immer näher. Als dann Gins Schwester Bria zwischen die Fronten gerät, wird Gin zum Handeln gezwungen.

"Spinnenbeute" ist der fünfte Band von Jennifer Esteps Elemental Assassin Reihe und wird wieder aus der Sicht von Gin Blanco erzählt.
Gin ist schon immer ein sehr starker Charakter gewesen, das muss sie auch sein, als Auftragskillerin. In diesem Band muss sie aber noch ein Stück über sich hinauswachsen, denn mit Mab Monroe hat sie sich wahrlich keine leichte Gegnerin ausgesucht!

Schon der erste Band der Reihe konnte mich absolut fesseln. Ich finde die Idee der Elementare in Ashland und der Auftragskillerin, als Protagonistin einfach total spannend und ich liebe die Charaktere, also habe ich mich schon sehr auf den fünften Band der Reihe gefreut. Und wie könnte es anders sein - "Spinnenbeute" konnte mich von der ersten bis zu letzten Seite begeistern!

Ich fand es schön, dass man in diesem Band viele Details über die Charaktere entdeckt hat, die man vorher noch nicht kannte. Klar stand Gin als Protagonistin im Fokus, aber auch über die vielen Nebencharaktere, wie Finn, Bria und die Deveraux Schwestern haben wir viel erfahren, was dafür gesorgt hat, dass diese Charaktere, ohne die man sich die Geschichte sowieso nicht vorstellen kann, noch runder und lebendiger geworden sind!

Seit Mab Monroe vor siebzehn Jahren Gins Mutter und ihre Schwester getötet hat, sinnt Gin auf Rache und nähert sich langsam, aber stetig dem Ziel an Mab auszuschalten. Der fünfte Band beginnt sofort spannend und auch etwas überraschend, weil ich noch nicht damit gerechnet habe, dass sich die Situation zwischen Mab und Gin schon so bald zuspitzen könnte! Die packende Handlung und der tolle Schreibstil von Jennifer Estep sorgten dafür, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Fazit:
"Spinnenbeute" ist ein fantastischer fünfter Band! Die Geschichte um Gin Blanco wird einfach nie langweilig und so konnte mich das Buch von Anfang an fesseln! Aber nicht nur die spannende Geschichte konnte mich begeistern, auch das ganze Drumherum, allen voran die tollen Charaktere, haben das Lesen für mich zu einem wirklichen Vergnügen gemacht, weshalb "Spinnenbeute" verdiente fünf Kleeblätter bekommt.


Vielen Dank an den Piper Verlag, für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Reiheninfo:
Spinnenbeute
Spinnenfeuer
Spinnenfalle
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-
-?-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...